Loading...

Akupunktur

Die Akupunktur entwickelte sich vor 4000 Jahren in China. Im 17.Jahrhundert wurde sie durch Chinareisende in die westliche Welt gebracht. Im 19.Jahrhundert kam es zum Aufblühen der Akupunktur in Europa. Mittlerweile ist die Akupunktur ein unverzichtbarer Bestandteil in den unterschiedlichsten Therapieprogrammen. Die Wirksamkeit der Akupunktur durch tausende wissenschaftliche Untersuchungen belegt

Die chinesische Lehre der Akupunktur besagt, dass der Körper von Energiebahnen, den Meridianen durchzogen ist. Diese verbinden die Organe und Funktionskreisläufe untereinander. In diesen fließt die Lebensenergie, das Qi. Ist der harmonische Qi-fluss unterbrochen oder blockiert, kommt es zu einer Unterversorgung im nachfolgendem Gebiet und zu einem Stau, einer “Überversorgung” in vorhergehenden Gebieten. Das kann man sich wie einen Flusslauf vorstellen.

Bach

Durch das tonisierenden, neutrale oder sedierenden setzen von Akupunkturnadeln an entsprechenden Stellen wird die Blockade oder der Stau behoben und das Qi fließt wieder harmonisch in den Energiebahnen. Dadurch setzen die Selbstheilungskräfte und Regenerationsprozesse des Körpers ein.

Diese Art der Therapie setzt ein umfangreiches Wissen und ein individuelles Therapieren voraus. Selbst gleiche Diagnosen erfordern unterschiedliche Akupunkturpunkte.

Arten der Akupunktur

  1. Körperakupunktur
  2. Augenakupunktur nach Prof. Dr. Boel
  3. Ohrakupunktur
  4. Handakupunktur
  5. Akupunktur ECIWO
  6. Schädelakupunktur nach Yamamoto

Was ist das Besondere an meiner Akupunkturbehandlung?

Durch meine Kenntnisse in all diesen unterschiedlichsten Akupunkturverfahren und mein Prüfen über den RAC kann ich sofort die für den Patienten in jeder Behandlung effektivste Methode finden. Durch meine langjährigen Erfahrungen stelle ich fest, dass häufig jede Behandlung eine andere Akupunkturart oder Kombination erfordert. Regenerationsprozesse im Körper verlaufen in Schüben, sodass jeder Behandlungszeitpunkt ein neues Therapieschema beansprucht.

Alle Patienten werden bei mir mit sterilen Einmalnadeln behandelt. Ich sterilisiere keine Nadeln, sondern entsorge sie nach jedem Patient.

Welche Sofortwirkungen hat die Akupunktur?

  • Ausschüttung von Transmittern
  • Stimulierende oder sedierende Wirkung auf das Zentrale Nervensystem
  • Verstärkte Hormonausschüttung
  • Gesteigerte psychische Entspannung
  • Durchblutungssteigerung
  • Muskelentspannung
  • Verstärkte Zellregeneration
  • Lösung von Blockaden und Störfeldern

All diese Phänomene kommen durch folgende Reaktionsketten zustande:

Der Reiz des Einstiches wird über Nervenbahnen zum Rückenmark weitergeleitet. Von dort geht der Impuls weiter zum Gehirn. Im Gehirn werden Nerven-Schaltstellen beeinflusst. Dadurch wird die Schmerzweiterleitung zum Großhirn vermindert und es kommt zur Muskelentspannung, was zu einer verstärkten Durchblutung verschiedener Körperareale führt.

Zusätzlich wird der Stichreiz im Rückenmark auf Nervenfasern, die direkt mit den Organen verbunden sind, umgeschalten. Dadurch wird die Durchblutung, Regeneration und Funktion des entsprechenden Organes angeregt.

Im Gehirn kommt es zur Ausschüttung von Hormonen und nervenbeeinflussenden Substanzen z.B. Serotonin und Endorphine. Das erklärt, warum sich der Patient nach der Akupunkturbehandlung ruhig, entspannt und harmonischer fühlt.

Bei welchen Erkrankungen wirkt Akupunktur?

Orthopädischen Erkrankungen

  • Osteoporose
  • Mb. Bechterew
  • Bandscheibenschäden
  • Skoliose
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Kiefergelenkbeschwerden
  • Tinnitus
  • Schulterschmerzen
  • Kalkschulter
  • Ellenbogenentzündung
  • Carpaltunnelsyndrom
  • Schnappdaumen und -finger
  • Hüftbeschwerden
  • Kniegelenkbeschwerden
  • Fußschmerzen
  • Fersensporn
  • Schleimbeutelentzündung
  • Lymphstau

Augenerkrankungen

  • Makuladegeneration
  • Alters- und Weitsichtigkeit
  • Glaukom
  • Diabetische Augenerkrankungen
  • Kurzsichtigkeit

Erkrankungen des Verdauungstraktes

  • Akute/ chron. Magenschleimhautentzündung (Gastritis)
  • Chronisches Geschwür (Ulcus)
  • Akute/ chron. Darmentzündung

Allergien aller Art

Erkrankungen des Atmungstraktes

  • Bronchitis
  • Erkältungskrankheiten
  • Schnupfen
  • Halsschmerzen

Neurologische Erkrankungen

  • Migräne Kopfschmerzen
  • Trigeminusneuralgie
  • Ischialgie
  • Schlaganfall
  • Interkostalneuralgie

Suchterkrankungen

  • Nikotinsucht
  • Medikamentensucht
  • Esssucht
  • Alkoholsucht

Hauterkrankungen

Demenz und vieles andere mehr

Welche Vorteile haben die verschiedenen Akupunkturbehandlungen?

Zu 1. Körperakupunktur

Die Körperakupunktur ist die älteste und bekannteste Art der Akupunktur. Der gesamte Körper wird von Energiebahnen, den Meridianen durchzogen. Auf diesen Bahnen sind die Körperakupunkturpunkte definiert. Zusätzlich gibt es noch einige Extrapunkte. Die Akupunkturpunkte werden stimulierend, sedierend oder neutral genadelt und verweilen ca. 30 Minuten. Während dieser Zeit können sie immer wieder stimuliert oder ruhen gelassen werden. Dadurch können Störungen im Körper geheilt oder gelindert werden.
Nach einer gründlichen Anamnese, einer Zungendiagnostik und der Pulsdiagnostik legt der Therapeut die entsprechenden Punkte fest, die in dieser Sitzung genadelt werden. Die Akupunktur entfaltet über das Nerven- und Hormonsystem ihre durchblutungssteigernde, muskelentspannende und schmerzlindernde Wirkung.

Zu 2. Augenakupunktur nach Prof. Dr. Boel

Der Däne Prof. Dr. Boel entdeckte wichtige Punkte für die Gesundheit und Regeneration der Augen. Dabei handelt es sich um Punkte der Körper-, Hand- und der ECIWO Akupunktur. Je nach Augenkrankheit werden die jeweiligen Punkte entsprechend sinnvoll miteinander kombiniert. Diese Augenakupunktur muss zwei Wochen täglich durchgeführt werden. In dieser Zeit erfordert es täglich zwei Therapieintervalle von jeweils ca. 30 Minuten.

Vor der Augenakupunktur empfiehlt sich eine schulmedizinische Untersuchung, da Notfälle und akute Augenleiden schulmedizinisch behandelt werden müssen.

Was ist das Besondere an meiner Augenakupunktur?

Ich therapiere nach dem Regenerationsprogramm von Prof. Dr. Boel. Zusätzlich entspanne ich mit der Stoßwellen- und Pulsationstherapie die Nackenmuskulatur. Weiterhin überprüfe ich den Vitamin- und Mineralstoffgehalt spezieller Augenfitnessstoffe und verabreiche diese als Tabletten, Injektionen oder Infusionen.

Beispiel Nachtblindheit:
Der Patient sieht im Dunkeln vieles verschwommen und kann kleine bis mittlere Schriftgrößen schwer oder nur verschwommen lesen. Nach Ausschluss schwerwiegender akuter Augenerkrankungen setzte ich die Augenakupunktur, Pulsationstherapie und Stoßwellentherapie ein. Zusätzlich verordne ich dem Patienten bei Mangel Vitamin A und Zink. Der Patient bekommt ein Hausübungsprogramm zum täglichen Augentraining. Dieses können Sie sich von meinem Vitalblock ausdrucken.

Welche Sofortwirkung hat die Augenakupunktur?

  • Entspannung der Augenmuskulatur
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Gesteigerte Sauerstoffversorgung des Auges

Bei welchen Erkrankungen hilft die Augenakupunktur?

  • Makuladegeneration
  • Alters- und Weitsichtigkeit
  • Glaukom
  • Diabetische Augenerkrankungen
  • Kurzsichtigkeit

Welche Vorteile hat die Augenakupunktur?

  • Ambulant durchführbar
  • Kurze Behandlungsintervalle
  • Überschaubare Behandlungszeit

Zu 3. Ohrakupunktur

Die Ohrakupunktur wurde von Dr. Paul Nogier entwickelt. Sie ist losgelöst von der Traditionell Chinesischen Medizin und stellt eine eigenständige Methode dar. Alle Körperregionen sind als kleine Reflexzonen am Ohr abgebildet. Das Ohr gehört zu den Mikrosystemen der Akupunktur. Durch das stimulierende, sedierende oder neutrale Nadeln kann man großen Einfluss auf Bereiche der Organe, Psyche und das zentrale Nervensystem. Jeder Bereich der Organe ist mit dem Ohr verbunden und entwickelt bei Störungen einen schmerzhaften Punkt am Ohr, sodass ich das Ohr auch zur Diagnostik nutze und Problemfelder schnell erkennen kann.

Akkupunktur

Zu 4. Handakupunktur

Die koreanische Handakupunktur wurde zwischen 1971 und 1975 von Dr. Tae-Woo Yoo konzipiert. Alle Punkte der Körperakupunktur wurden auf die Hand übertragen und sind somit sehr gut zugänglich. Weiterhin gibt es an der Hand noch zusätzliche Punkte, die bei der Körperakupunktur noch nicht entdeckt wurden. Nach der Akupunkturbehandlung erhält der Patient bei mir ein Schema mit bestimmten Zonen, die er zu Hause selbständig behandeln soll. Dadurch können effektive Punkte mit der Holzspitze des RZS (Reflexzonenstimulators) in geregelten Intervallen selbst stimuliert werden. Regelmäßig gesetzte Reize beeinflussen den Selbstheilungsprozess des Körpers positiv. Für jedes Organ gibt es ein Therapieschema, was tonisierend oder sedierend wirkt. Dadurch kann der Patient selbst am Therapieprozess beteiligt werden und Geld und Zeit sparen.

Hand Akupunktur

Zu 5. Akupunktur ECIWO

Die ECIWO-Akupunktur ist ein sehr junges Therapieverfahren. Der chinesische Biologe Prof. Zhang entdeckte diese Form der Akupunktur zwischen 1970 – 1990. Prof. Zhang geht davon aus, dass sich an allen Röhrenknochen die Zellinformation des Embryos stimulieren lässt und diese zu einer schnellen Regeneration bei Beschwerden führt. Seit dieser Zeit wurden zahlreiche Forschungsprojekte zu dieser Akupunkturmethode mit mehr als hunderttausend Probanden an 250 Beschwerdebildern erfolgreich durchgeführt.

Bei dieser Akupunkturart werden die Nadeln am Metarcarpale II (zweiten Mittelhandknochen) gesetzt. Vor dem Stechen fährt der Therapeut mit Druck über den Mittelhandknochen. Dort werden grob fünf Körperbereiche unterschieden, diese stehen im direkten Zusammenhang mit den entsprechenden Körperbereichen, wo Beschwerden auftreten. In der schmerzhaftesten Zone wird der intensivste Punkt gesucht und dort wird die Nadel gestochen. Es wird sehr sparend vorgegangen und es gibt nur eine Nadel pro Hand.

Zu 6. Schädelakupunktur nach Yamamoto

Dr. Yamamto entdeckte Punkte an der Stirn und am Schädel, die nach einigen Nadelungen positive Wirkungen auf Störungen im Bewegungsapparat und auf das zentrale Nervensystem haben. Weiterhin stellte er Zusammenhänge zwischen reaktiv auftretenden Muskelverhärtungen der japanischen Bauchdeckendiagnostik und Schmerzarealen im Bereich der Schläfen fest. Mit der Schläfenakupunktur konnte er die Verspannungen der Bauchdecke sofort auflösen und Beschwerden wurden gelindert oder verschwanden.

Diese Aussagen kann ich in meinen Therapiesitzungen bestätigen. Mit der Schädelakupunktur hat der Therapeut Zugang zu Hirnnervenbereichen, was meiner Meinung nach mit keiner anderen Akupunkturart möglich ist. Die Nadeln werden bei der Schädelakupunktur nach Yamamoto nur leicht unter die Haut gesetzt und haben trotzdem einen sehr intensiven Wirkungsbereich.

 

©Africa Studio/Shutterstock.com
©Wavebreakmedia/depositphotos.com

Weitere Angebote & Informationen
Extrakorporale Stoßwellentherapie Die extrakorporale Stoßwellentherapie (ESWT) ist ein mechanisches Therapieverfahren. Bei der mit Hilfe eines Handstückes radiale Stoßwellen in verspan...
Mesotherapie Bei der Mesotherapie werden Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe, homöopathische oder pflanzliche Mittel in kleinsten Mengen in den Körper eingebra...
Naturseminar – Kanuabenteuer Schweden (Juni / Juli) Naturseminar für Gesundheit, Entspannung und innere Freiheit --- SEMINAR IST AUSGEBUCHT --- Naturseminar Beschreibung Wir genießen 8 Tage pure N...
AROHA® KAHA® Was ist AROHA®? AROHA ist ein effektives, unkompliziertes, Freude betontes und schnell das Gewebe festigendes Trainingsprogramm. Sie bewegen sich in ...
Gesundheitswochen – Bayerischer Wald Sie erholen sich im Hotel Birkenhof bei gesunder Ernährung, 3500m2 Wellnessbereich, haben Ruhe oder gehen Wandern und Skifahren und nebenbei besuchen...
Chinesische Rückenschule Beschwerden und Schmerzen im Bereich des gesamten Rückens nehmen immer mehr zu. Ursachen dafür sind: Fehlhaltungen durch PC, Handy, Beruf ...
Mentalcoaching Seminar (Sept.) Was ist Mentalcoaching? Ihr Denken und Ihre Gefühle wirken sich unmittelbar auf Ihr Handeln und Ihren Körper aus. Schon als Kind lernen Sie durch E...
Firmenkurse Effektive Gesundheitsförderung für Firmen und Unternehmen Immer mehr Firmen entscheiden sich, durch Aktivitäten der Gesundheitsförderung ihre M...