Die extrakorporale Stoßwellentherapie (ESWT) ist ein mechanisches Therapieverfahren, bei dem mit Hilfe eines Handstückes radiale Stoßwellen in verspannte Muskel-, Faszien- und Gewebsschichten des Patienten eingeleitet werden. Diese kurzen energiereichen Impulse bewirken eine Stoffwechsel- und Durchblutungssteigerung sowie eine Zertrümmerung von Gewebseinschlüssen und Kalkablagerungen. Dadurch werden körpereigene Reparaturmechanismen in Gang gesetzt. Gleichzeitig werden durch den „Schuss“ Nervenfasern stimuliert und es kommt zur Ausschüttung körpereigener entzündungshemmender Stoffe.

Stoßwellentherapie

Was ist das Besondere an meiner Stoßwellentherapiebehandlung?

Durch meine langjährigen Erfahrungen auf den Gebieten der Schmerztherapie konnte ich feststellen, dass es nicht ausreicht, die Stoßwellen nur am Ort des Schmerzes einzubringen. Häufig liegen die Primärursachen in anderen Körperregionen. Ich folge den Funktionsketten der Muskulatur und stelle bei jedem Patienten andere Ursachenverkettungen fest. All diese unterschiedlichen Bereiche werden in meinen Therapien mit Stoßwellen und anderen Therapieverfahren behandelt, sodass sich neue Bewegungsmuster beim Patienten aufbauen können und es zu einer intensiven Entspannung kommt.

Beispiel Fersensporn:

Ich behandle die schmerzende Ferse, den entsprechenden Unterschenkel, beide Beckenbereiche und die Lendenwirbelsäule. Oft sind Fehlstellungen des Beckens Auslöser für einen Fersensporn. (Weiterlesen im Vitalblog)

Welche Sofortwirkungen haben Stoßwellen?

  • Muskelentspannung
  • Ausschüttung von entzündungshemmenden körpereigenen Stoffen
  • Verstärkte Durchblutung und Sauerstoffversorgung des entsprechenden Gebietes
  • Beseitigung von Verspannungspunkten (Triggerpunkte)
  • Vergrößerung der Gelenkbeweglichkeit
  • Steigerung der Kraft
  • Ansatz an der Ursache
  • Anregung der Knorpelzellregeneration

Bei welchen Erkrankungen wirkt die Stoßwellentherapie?

  • Halswirbelsäule-, Brustwirbelsäule- und Lendenwirbelsäulenbeschwerden
  • Osteoporose
  • Mb. Bechterew
  • Bandscheibenschäden
  • Skoliose
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Kiefergelenkbeschwerden
  • Tinnitus
  • Schulterschmerzen
  • Kalkschulter
  • Ellenbogenentzündung
  • Carpaltunnelsyndrom
  • Schnappdaumen und -finger
  • Hüftbeschwerden
  • Kniegelenkbeschwerden
  • Fußschmerzen
  • Fersensporn
  • Schleimbeutelentzündung
  • Lymphstau
  • Alle Formen der Arthrose
  • Chronische Reizungen der Sehnen

Welche Vorteile hat die Stoßwellentherapie?

  • Anregung der Durchblutung des Gewebes
  • Förderung des Lymphabflusses
  • Beseitigung von Verspannungen
  • Steigerung der Zellregeneration
  • Behandlung der Ursachen
  • Therapieverfahren ohne Medikamente und Operation
  • Bezahlbare Therapie
  • Behandlung leicht nachvollziehbar

 

[yuzo_related]